Initiativen in der Region

//Initiativen in der Region
Initiativen in der Region 2018-01-29T08:49:51+00:00

Sachrang lebt

Durch die geografisch beeinflusste Besiedlung des Voralpenlandes und seiner Gebirgstäler hat sich bei den Einheimischen ein ausgeprägter Gemeinschaftssinn entwickelt, der in zahlreichen Vereinen, Gemeinschaften und Initiativen gelebt wird.

Die Gebietsreform mit Eingemeindung von vielen funktionierenden kleinen Gemeinden wie Sachrang in größere Kommunen und die Veränderungen im Arbeitsverhalten mit dem damit verbundene Pendeln vieler Talbewohner in Großzentren haben auch gravierende Auswirkungen auf das Dorfleben. Bei Einsätzen der Feuerwehr oder Bergwacht sind nur noch wenige Aktive Einsatzkräfte unter der Woche zur Verfügung, die Jugendarbeit der Vereine hat darunter zu leiden, dass ihre Mitglieder zur Berufsausbildung weiter weg gehen und bei den Vereinen dann fehlen oder ganz aufhören.

Viele traditionelle und auch neue Vereine wie der Verein „Lebendiges Sachrang“ mit Einheimischen genauso wie Zugezogenen haben die Zeichen der Zeit erkannt und setzen sich ein für den Erhalt einer funktionierenden Dorfstruktur wie z.B. Kindergarten und Dorfladen.

Bergwacht (2)

Bergsteigerdorf Sachrang

Bergsteiger_Doerfer_Logo_600
Kirche Sachrang

Auf Initiative einiger Sachranger Bürger hin bewarb sich die Gemeinde Aschau im Chiemgau für Sachrang gemeinsam mit Schleching 2016 um den Titel Bergsteigerdorf beim Deutschen Alpenverein. Bereits im Sommer 2017 wurde die Ernennungsurkunde auf der Priener Hütte mitten im Naturschutzgebiet Geigelstein an die Bürgermeister der beiden Gemeinden feierlich überreicht. Somit beginnt für das Bergsteigerdorf Sachrang eine neuer Abschnitt in der Entwicklung des Ortes und zahlreiche Bürger arbeiten gemeinsam mit der Gemeinde an der weiteren Entwicklung in den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, Nahversorgung, ÖPNV, günstiges Bauland für junge Familien, Neugestaltung von zentralen Plätzen, Parkmanagement uvm.

Das Bergsteigerdorf Sachrang mit dem Priental und seinen umliegenden Bergen soll weiterhin ein Ort der Erholung und Entspannung sein für Wanderer und Bergsteiger, Sommer wie Winter. Der Unterhalt der gut gepflegten Wanderwege und eine umfangreiche Information der Gäste ist eine wichtige Aufgabe für die Kommune und beteiligte Vereine.

Der Erhalt unserer einmaligen Kulturlandschaft kann nur mit einer intakten extensiven bäuerlichen Landwirtschaft funktionieren, wie sie im Priental noch vorhanden ist. Bei zahlreichen Projekten und Veranstaltungen können Interessierte sich über die tägliche Arbeit der Bauern im Tal und auf den Almen informieren und auch praktisch mitarbeiten. Im Modellprojekt Bergbauernmodell Sachrang wird Landschaftspflege im Einklang von Landwirtschaft und Naturschutz umgesetzt und auch bei diesen Maßnahmen beteiligen sich Bürger und Vereine ehrenamtlich.

Region in Aktion

Die Initiativen der „Region in Aktion“ gestalten die ländliche Weiterentwicklung selbstbestimmt, eigenverantwortlich und solidarisch. Sie setzen sich dabei für den Fortbestand unserer einzigartigen Kulturlandschaft mit den kleinstrukturierten Berglandwirtschaften ein. Folgende Ziele werden verfolgt:

  • die Artenvielfalt von Flora und Fauna erhalten
  • gesunde Lebensmittel produzieren
  • die Nahversorgung im abgelegenen Bergdorf sichern
  • die Weichen für einen natur- und sozialverträglichen Tourismus stellen

Die Region Priental/Niederndorferberg ist vielfältig in Aktion und gestaltet auf neuen Wegen Gegenwart und Zukunft.

Aktuelle Initiativen: